Bestechend teppich gewebt design

Teppichweberei ist das älteste dank Teppich zu bauen; um einen einfach gewebten teppich zu formen, verbindet ein webstuhl oberflächengarne (in der regel eine mischung aus wolle) und jute oder künstliche unterstützgarne, um den teppich herzustellen. Sobald der Teppich weit vom Webstuhl entfernt ist, wird eine dünne Latexschicht auf die Rückseite aufgetragen, um die Büschel in situ zu arretieren. Es gibt zwei Arten von Teppichweberei, Teppich und Axminster, jede eine Variation der Webmethode
Beim Wilton-Weben werden normalerweise weniger Farben verwendet, wobei das Garn entweder an der Oberfläche oder im Rücken endlos läuft. Unabhängig davon, welche Webtechnik angewendet wird, ist das Ergebnis immer das gleiche. ein wunderschöner, hochwertiger und formstabiler teppich für strapazierte anwendungen
Gewebte Teppiche eignen sich am besten für die Herstellung zusätzlicher fortschrittlicher Stile, für den Verbrauch in zwölf Farben und mit einer unendlichen Musterwiederholungsgröße. Die Dichte und damit die Langlebigkeit des Teppichbodens wird durch die Anzahl der “Schuss” -Schüsse (normalerweise als Reihen pro Zoll ausgedrückt) geändert, um eine verbesserte Abnutzungsbeständigkeit zu erreichen, die ihn zu einem geeigneten Auswahlteppich für öffentliche Bereiche in Hotels macht und willkommene Orte. Die Standard- oder Reihenzählung beginnt bei 6 Reihen und steigt bis zu 12 Reihen. 10-reihig und eignet sich am besten für die schwierigsten Bereiche und sobald eine außergewöhnliche Stildefinition erforderlich ist. Normalerweise wird in Axelster-Teppichen in ganz High-End-Hotels ein gewebter Axminster-Teppich verwendet, der den Standard dahingehend ändert, dass er in zahlreichen Bereichen des Gebäudes maßgeschneiderte Trageeigenschaften liefert, beispielsweise als 7er-Reihe in Schlafzimmern oder Gästezimmern, 9er-Reihe Flure mit Betriebsräumen und Empfangsbereichen in 10 Reihen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *