Aufregend teppich rund 250 ideen

Teppich und Teppich, jedes Ziergewebe, das normalerweise aus dickem Material hergestellt wird und manchmal als Überzug angenommen wird. Bis zum 19. Jahrhundert wurde der Wortteppich für jede Haube verwendet, wie eine Tischhaube oder ein Wandbehang. Seit der Einführung des maschinellen Erzeugnisses wurde es jedoch fast vollständig für eine Abdeckung verwendet. jeweils in nettem GB und innerhalb der u. s. Der Begriff Teppich wird üblicherweise für eine Teilbedeckung verwendet, im Unterschied zu Teppich, der regelmäßig bis zum Boden geheftet wird und normalerweise Wand an Wand bedeckt. In Bezug auf Überhandteppiche werden jedoch die Bezeichnungen Teppich und Teppichquadratmaß austauschbar verwendet.
Handgefertigte Teppiche sind auch als Gebrauchsgegenstände quadratisch. In der Tat haben einige orientalische Teppiche einen derart hohen schöpferischen Ausdruck erreicht, dass sie innerhalb des Ostens ebenso kontrolliert werden müssen wie Objekte von herausragender Schönheit und Luxus, die Meisterwerke der Malerei im Westen sind
Designs umfassen manchmal ein assoziiertes inneres Feld – das Muster in der Mitte des Teppichs – und eine Umrandung. Letzteres dient ebenso wie das Gesims eines Gebäudes oder der Rahmen eines Bildes dazu, die Grenzen zu betonen, die Kugel zu isolieren und generell die stillschweigenden Bewegungen des inneren Musters zu steuern. Die Planung des inneren Feldes und der Grenze sollte auf angenehme Weise harmonieren, aber dennoch deutlich bleiben.

Die Umrandung besteht aus mindestens drei Elementen: einem Hauptband, das in Abhängigkeit von den Dimensionen des Teppichs und damit der Raffinesse des Kugelstils stark variiert, und inneren und äußeren Schutzstreifen, die sich auf beiden Seiten nachrangig unterordnen Band. Die Schutzstreifen sind auch auf beiden Seiten der meisten Bänder identisch oder variieren. Die wichtigste gemeinsame Verzierung der Kugel ist das assoziierte Muster, eine Paneelkomposition oder ein Medaillon-System. Das vollständige Muster besteht auch aus identischen Wiederholungen (siehe Foto), entweder nahe oder gleich beabstandet, wobei letztere, während sie bei Textilien häufig sind, auf Teppichen selten ist. oder es sollte aus verschiedenen Motiven während eines vereinheitlichten Systems bestehen (z. B. völlig unterschiedliche Pflanzenstile mit identischer Größe), jedoch umfasst auch dieser freieste Stil fast immer bilateral ausgeglichene Wiederholungen. Die zahlreichen Stilrichtungen des Motivs finden sich meistens in Gartenteppichen, in formalisierten Darstellungen der Parks oder in den Wäldern, die das Gelände des persischen Palastes prägten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *